Oberwölz Home


22.05.2024
Bild vergrößern: Stirb schneller Liebling
+ Bild vergrößern +

     zur Fotogalerie
14.11.2014

Stirb schneller Liebling

Viele Gäste und Gelächter bei der Martinitheater Tragikomödie 2014
Ein Fixpunkt in den kulturellen Highlights von Oberwölz im Jahr 2014 ist auch schon wieder im wahrsten Sinne des Wortes lustig "über die Bühnen" gegangen. Vom 14.-16. November 2014 wurde das Theaterstück "Stirb schneller Liebling" von Hans Schimmel aufgeführt.

Vielen Dank an die Bevölkerung für den zahlreichen Besuch und die vielen Lacher, die bekanntlich das Brot für die Arbeit der Theaterspieler ist. Ein großes Dankeschön auch an den Regisseur Hubert Plattner, der das Stück wieder hervorragend einstudiert hat und gemeinsam mit Hilfe seiner Frau Barbara das Bühnenbild gestaltet hat.

Ebenso ein Dankeschön an unseren Happl, das wir wieder die Probearbeiten zu Beginn bei ihm machen durften und bei der Firma Hansmann, die uns einen Anhänger zum Transport der Theaterbühne zur Verfügung gestellt hat.

Die Mitwirkenden waren:

Ehemann und Unternehmer Kurt Kniesebeck
Daniel Miedl
Ehefrau von Kurt Paula Kniesebeck
Tanja Bachlinger
Tochter von Kurt und Paula Caroline Kniesebeck
Sara Leitner
Freundin von Paula Luise Koschnick
Lisa Ammer
Sekretärin und Geliebte von Kurt Susanne Aulendorf
Tamara Galler
Berufskiller Carlos Santanios
Mathias Bischof
Berufskillerin und Gegenpart von Carlos Tamara Kalikowa
Raphaela Leitner
Butler im Haus Kniesebeck Jean Keller
Clemens Leitner
Handwerker im Haus Kniesebeck Ali Özgem
Sebastian Leitner
Regisseur
Hubert Plattner

Kurzbeschreibung:

Kurt Kniesebeck und Frau Paula leben in einer sehr unglücklichen Ehe. Paula möchte die erfolgreiche Toilettenpapierfabrik ihres Mannes verkaufen und ein Pferdegestüt kaufen, ganz im Gegenteil zu seinem Interessen wie dem Fußball und seiner Sekretärin Susanne. Beiden reicht es und sie engagieren beide Berufskiller die den Ehepartner umbringen soll. Daran können der Ruhepol im Haus Butler Jean, die Freundin Luise mit ihrem achten Ehemann, der Haustechniker Ali mit seinem nicht-Talent oder die männerinteressierte Tochter Caroline auch nichts verbessern. Wobei das Ehepaar bei der Auswahl der Killer kein gutes Händchen bewiesen, denn diese hatten alles andere als die beauftragten Zielobjekte in Visier. Mit einem tragischen Unfall löste sich der Auftrag aber von selbst, und so einiges im Hause Kniesebeck und Umgebung änderte sich, oder auch nicht....

Fotogalerie Fotos anzeigen (117)      Kommentar schreiben Kommentar schreiben